Schönheitsoperationen

>> Plastische Chirurgie
>> Brustvergrößerung
>> Brustverkleinerung
>> Brustreduktion
>> Fettabsaugung
>> Liposuction
>> Nasenkorrektur
>> Bauchstraffung
>> Facelifting
>> Halsstraffung
>> Oberschenkelstraffung
>> Intimchirurgie

Beine

>> Oberschenkel straffen
>> Besenreiser entfernen
>> Krampfadern entfernen
>> Krampfadern Behandlung
>> Reiterhose entfernen

Gesicht

>> Lippenvergrößerung
>> Faltenbehandlung
>> Faltenunterspritzung
>> Lippen aufspritzen
>> Stirnlifting
>> Tränensäcke
>> Couperose
>> Botox
>> Augenlidkorrektur
>> Permanent Make-Up

Körper

>> Hohlwarzen / Schlupfwarzen
>> Schweißdrüsenentfernung
>> Magenband
>> Narbenkorrektur
>> Altersflecken entfernen
>> Geheimratsecken
>> Hyperhidrose
>> Achselschweiss
>> Akne
>> Akne Behandlung
>> Osteotomie
>> Kreisrunder Haarausfall
>> Mesotherapie Mesolift

Intimbereich

>> Genitalchirurgie
>> Hymen
>> Vaginalverengung
>> Genitalästhetik

Augen

>> Alterssichtigkeit
>> Kurzsichtigkeit
>> Exzimer Laser
>> LASEK Laserbehandlung
>> Refraktive Chirurgie

Besenreiser entfernen

Viele Frauen leiden unter Besenreisern an den Beinen. Besenreiser sind blaue oder rote Adern und Venen die direkt unter der Haut liegen und  stark sichtbar sind.  Die erweiterten Gefäße  sind mit Blut gefüllt und so kommt Die Farbe zu Stande.  Die Besenreiser sind meist stark verästelt und können sich über das ganze Bein ausbreiten.  Die Besenreiser  gehen leider von allein nicht wieder weg. Auch Sport und Ernährung hat keinen Einfluss auf die unschönen Besenreiser. Ähnlich wie Krampfadern können Besenreiser auch leichte Schmerzen verursachen.  Dies ist jedoch meist erst in fortgeschrittenen Stadien der Fall. Vielen Frauen haben daher den Wunsch die Besenreiser entfernen zu lassen.   


Dank der fortschrittlichen Gefäßchirurgie gibt es gute Methoden zu entfernen. Es gibt mehrere Methoden der Besenreiser Entfernung.  Die Besenreiser können nicht vollständig entfernt werden aber sie können so verändert werden, dass sie kaum mehr sichtbar sind.  Zunächst müssen mit Bildgebenden Verfahren die Hauptvenen sichtbar gemacht werden.  Mit Hilfe einer schmerzlosen  Sonografie  oder  durch Thermografiefolien  werden diese Verbindungsvenen hervorgehoben und durchtrennt. Dies ist vor einer Behandlung unbedingt notwendig. Anschließend können die Besenreiser weggespritzt werden. Die gespritzte Lösung besteht unter anderem aus Alkohol und Zucker. Das Spritzen führt zu einem Verkleben der erweiterten Venen. Die Verklebten Besenreiser sind so nicht mehr sichtbar.  Nach dem Eingriff muss einige Zeit ein Druckverband oder Stützstrümpfe getragen werden.

Sind die Besenreiser nur leicht ausgeprägt kann auch eine Lasertherapie wirken. Der Laser dringt tief in die Haut ein und verschließt die erweiterten Gefäße. Es gibt Laser Arten die nur von den Besenreisern aufgenommen werden.  Die erweiterten Venen verkleben und werden unsichtbar und die oberen Gefäße und Hautschichten werden von dem Laser nicht angegriffen. Die Nebenwirkungen bei der Laserbehandlung sind gering. Es kann zu leichten Schmerzen , Rötungen und Juckreiz kommen aber im Vergleich zu anderen chirurgischen Eingriffen in der plastischen Chirurgie ist die Besenreiser Entfernung lediglich mit einem geringen Risiko und geringen Nebenwirkungen verbunden. Im Rahmen des Heilungsprozesses eignen sich leichte sportliche Betätigungen sowie Wellnessmaßnahmen zur Förderung der Durchblutung und der Gesundheit. Einer etwaigen Narbenbildung kann so entgegengewirkt werden. Ebenfalls chinesische Spezialübungen sollen helfen, den Heilungsprozess zu verbessern. Kostenlose Beinübungen hierzu bietet der deutsche Dachverband unter Qigong Tai Chi Übungen.