Schönheitsoperationen

>> Plastische Chirurgie
>> Brustvergrößerung
>> Brustverkleinerung
>> Brustreduktion
>> Fettabsaugung
>> Liposuction
>> Nasenkorrektur
>> Bauchstraffung
>> Facelifting
>> Halsstraffung
>> Oberschenkelstraffung
>> Intimchirurgie

Beine

>> Oberschenkel straffen
>> Besenreiser entfernen
>> Krampfadern entfernen
>> Krampfadern Behandlung
>> Reiterhose entfernen

Gesicht

>> Lippenvergrößerung
>> Faltenbehandlung
>> Faltenunterspritzung
>> Lippen aufspritzen
>> Stirnlifting
>> Tränensäcke
>> Couperose
>> Botox
>> Augenlidkorrektur
>> Permanent Make-Up

Körper

>> Hohlwarzen / Schlupfwarzen
>> Schweißdrüsenentfernung
>> Magenband
>> Narbenkorrektur
>> Altersflecken entfernen
>> Geheimratsecken
>> Hyperhidrose
>> Achselschweiss
>> Akne
>> Akne Behandlung
>> Osteotomie
>> Kreisrunder Haarausfall
>> Mesotherapie Mesolift

Intimbereich

>> Genitalchirurgie
>> Hymen
>> Vaginalverengung
>> Genitalästhetik

Augen

>> Alterssichtigkeit
>> Kurzsichtigkeit
>> Exzimer Laser
>> LASEK Laserbehandlung
>> Refraktive Chirurgie

Facelifting - Gesichtsstraffungen

Immer mehr Menschen wollen dem Alterungsprozess Einhalt gebieten. Mithilfe eines Faceliftings als plastisch-chirurgischen Eingriffs kann sich der Gesichtsausdruck und die Haut einige Jahre verjüngern. Eingriffe wie MACS sind vorzuziehen, wenn man eine möglichst dezente und natürliche Änderung haben möchte. Ist ein Facelifting gut durchgeführt, dann sieht man es kaum und die „Maskenähnlichkeit“ entfällt völlig. Das Facelifting hat einen breiten Behandlungsrahmen und kann vom einfachen Botox, über Stirn- und Halslifting bis hin zum kompletten SMAS Facelift reichen.


Beim SMAS strafft und behandelt der Chirurg die Wangen-, Schläfen-, und Halspartie in einem einzigen Eingriff. Ob der Eingriff Erfolg verspricht oder nicht, hängt unter anderem von der Elastizität der Haut ab. Je elastischer, desto besser das Ergebnis. Das Facelifting erfolgt in der Regel unter Vollnarkose und kann mit jedem Alter durchgeführt werden. Ein umfassendes Gespräch vor der Operation mit einem plastischen Chirurgen ist sehr wichtig und sollte unbedingt wahrgenommen werden.

Nach dem Eingriff sind Schwellungen und Blutergüsse nicht zu vermeiden. Diese verschwinden allerdings bereits nach wenigen Tagen des Heilungsprozesses. Sofern einzelne Hautnerven durchtrennt wurden, können Taubheitsgefühle entstehen, die aber ebenfalls nach einiger Zeit wieder abklingen. Weitere, wenn auch sehr geringe Risiken sind Wundheilungsstörungen und Wundinfektionen. Gefördert werden diese negativen Heilungseffekte durch Rauchen oder andere Erkrankungen während dieser Phase.