Schönheitsoperationen

>> Plastische Chirurgie
>> Brustvergrößerung
>> Brustverkleinerung
>> Brustreduktion
>> Fettabsaugung
>> Liposuction
>> Nasenkorrektur
>> Bauchstraffung
>> Facelifting
>> Halsstraffung
>> Oberschenkelstraffung
>> Intimchirurgie

Beine

>> Oberschenkel straffen
>> Besenreiser entfernen
>> Krampfadern entfernen
>> Krampfadern Behandlung
>> Reiterhose entfernen

Gesicht

>> Lippenvergrößerung
>> Faltenbehandlung
>> Faltenunterspritzung
>> Lippen aufspritzen
>> Stirnlifting
>> Tränensäcke
>> Couperose
>> Botox
>> Augenlidkorrektur
>> Permanent Make-Up

Körper

>> Hohlwarzen / Schlupfwarzen
>> Schweißdrüsenentfernung
>> Magenband
>> Narbenkorrektur
>> Altersflecken entfernen
>> Geheimratsecken
>> Hyperhidrose
>> Achselschweiss
>> Akne
>> Akne Behandlung
>> Osteotomie
>> Kreisrunder Haarausfall
>> Mesotherapie Mesolift

Intimbereich

>> Genitalchirurgie
>> Hymen
>> Vaginalverengung
>> Genitalästhetik

Augen

>> Alterssichtigkeit
>> Kurzsichtigkeit
>> Exzimer Laser
>> LASEK Laserbehandlung
>> Refraktive Chirurgie

Hochlwarzen und Schlupswarzen

Brustwarzen, die nach Innen ausgebildet sind nennt man Hohlwarzen oder Schlupfwarzen. Die nach Innen gestülpten Brustwarzen sind eine starke psychische Belastung für Frauen. Oft trauen sich Frauen nicht mehr im Schwimbad unter die Dusche und auch dem Partner gegenüber ist das Zeigen der nackten Brust unangenehm. Das Sexualverhalten wird dadurch zunehmend gestört. Auch wenn die Brustform an sich in Ordnung und weiblich ist stören die Schlupfwarzen das Gesamtbild. Ein weiteres Problem unter dem Patienten mit Hohlwarzen leiden ist die Unfähigkeit zu Stillen. Durch die Holwarzen kann das Stillen eines Babys nicht mehr vollzogen werden.


Die Schlupfwarzen können unterschiedlich ausgebildet sein in Größe und Form. Leichte Formen von Schlupfwarzen können konservativ also ohne Operation behoben werden. Oft passiert dies durch ein Herausziehen der Warze oder eine tägliche Massage. Es gibt dabei verschiedene Massagetechniken. Auch wenn dies nicht dauerhaft hilft, sollte in diesem Stadium noch keine Operation durchgeführt werden. Erst wenn die konservativen Methoden nicht helfen, sollte mit einer Operation das Problem behoben werden. Eine Möglichkeit einer Brustwarzen Operation ist es, die Bindegewebsfasern zu druchtrenen, welche die Warze nach innen ziehen. Dadurch kann sich die Brustwarze wieder nach Aussen ausstülpen. Es werden mehrere kleine Schnitte im Warzenhof vorgenommen, durch die der Chirurg zum Bindegewebe vordringen kann. Diese Variante ist vor allem für junge Frauen von Vorteil, die noch in der Familienplanung stehen und Kinder bekommen möchten. Das Stillen ist danach wieder möglich. Bei der zweiten Methode werden zusätzlich zu den Bindegewebssträngen auch noch Brustdrüsen durchtrennt. Diese Brustdrüsenstränge können auch ein Grund dafür sein dass die Brustwarze nach Innen gewölbt ist. Die Brustdrüsenstränge sind oftmals zu kurz. Ein Durchtrennen lässt die Brustwarze dann wieder nach Aussen treten. Beide Methoden sind aber mit Risiken verbunden.

Es können versehentlich Nerven angegriffen werden, die das Empfinden der Brustwarzen vermindert oder gar aufhebt. Zudem kann es zu Schmerzen oder Rötungen kommen. Wie bei jeder Operation ist es möglich, dass die Narben schlecht verheilen und sich wulstig ausprägen. Dies ist besonders im Brustbereich unschön.