Schönheitsoperationen

>> Plastische Chirurgie
>> Brustvergrößerung
>> Brustverkleinerung
>> Brustreduktion
>> Fettabsaugung
>> Liposuction
>> Nasenkorrektur
>> Bauchstraffung
>> Facelifting
>> Halsstraffung
>> Oberschenkelstraffung
>> Intimchirurgie

Beine

>> Oberschenkel straffen
>> Besenreiser entfernen
>> Krampfadern entfernen
>> Krampfadern Behandlung
>> Reiterhose entfernen

Gesicht

>> Lippenvergrößerung
>> Faltenbehandlung
>> Faltenunterspritzung
>> Lippen aufspritzen
>> Stirnlifting
>> Tränensäcke
>> Couperose
>> Botox
>> Augenlidkorrektur
>> Permanent MakeUp

Körper

>> Hohlwarzen / Schlupfwarzen
>> Schweißdrüsenentfernung
>> Magenband
>> Narbenkorrektur
>> Altersflecken entfernen
>> Geheimratsecken
>> Hyperhidrose
>> Achselschweiss
>> Akne
>> Akne Behandlung
>> Osteotomie
>> Kreisrunder Haarausfall
>> Mesotherapie Mesolift

Intimbereich

>> Genitalchirurgie
>> Hymen
>> Vaginalverengung
>> Genitalästhetik

Augen

>> Alterssichtigkeit
>> Kurzsichtigkeit
>> Exzimer Laser
>> LASEK Laserbehandlung
>> Refraktive Chirurgie

Kinnkorrektur beim Mann

Der Schönheitswahn hat nicht nur die Frauenwelt voll im Griff. Immer mehr Männer legen heutzutage viel mehr Wert auf ein gepflegtes Äußeres, nutzen ebenso die vielfältigen Beautyangebote und scheuen auch den Gang zum Schönheitschirurgen nicht, wenn sie machtlos gegen eine Sache ankämpfen. Ein Doppelkinn, ein zu kleines Kinn als auch ein "fliehendes" oder gar schiefes Kinn ist ihnen ein Dorn im Auge.


Vor einer Kinnkorrektur beim Mann ist es erforderlich, sich über die geeigneten Kliniken als auch qualifizierten Ärzte genauestens zu informieren. Plastische Chirurgen bieten im Vorfeld eine ausführliche Beratung zu diesem Thema an und klären auch über eventuelle Komplikationen und Risiken des Eingriffs auf. Trotz aller Vorsicht lassen sich solche Sachen niemals vollständig ausschließen. Wenngleich es bei einer Kinnoperation auch nur in absoluten Ausnahmefällen zu Komplikationen kommt, hat Aufklärung äußerste Priorität.

Es kommt bei der Kinnkorrektur beim Mann immer auf das jeweilige Problem an. Bei einem fliehenden Kinn ist der Bereich optisch hervorzuziehen, dafür muss der Chirurg einen Hautschnitt an der Innenseite der Lippe bzw. unterhalb des Kinns anlegen. Aus körpereigenen Substanzen, Knorpeln und Knochen können die dementsprechenden Implantate bzw. Transplantate herausgearbeitet werden. Diese werden dann maßgefertigt eingesetzt. Die Narben sind nach vollständigem Heilungsprozess kaum sichtbar. Bei einem stark vorstehenden Kinn wird der Spezialist die Knochen der Kinnspitze abtragen und das Kinn durch eine Rückverlagerung des Kiefers ästhetisch in Form bringen. Wenn das Kinn vergrößert werden soll, ist ein Implantat aus Eigenknochen oder Silikon sinnvoll. Dieses Implantat wird entweder an dem Kinn aufgelagert oder direkt am Kinnknochen eingesetzt. Eine Schwellung ist nach solchen Eingriffen vollkommen normal.