Schönheitsoperationen

>> Plastische Chirurgie
>> Brustvergrößerung
>> Brustverkleinerung
>> Brustreduktion
>> Fettabsaugung
>> Liposuction
>> Nasenkorrektur
>> Bauchstraffung
>> Facelifting
>> Halsstraffung
>> Oberschenkelstraffung
>> Intimchirurgie

Beine

>> Oberschenkel straffen
>> Besenreiser entfernen
>> Krampfadern entfernen
>> Krampfadern Behandlung
>> Reiterhose entfernen

Gesicht

>> Lippenvergrößerung
>> Faltenbehandlung
>> Faltenunterspritzung
>> Lippen aufspritzen
>> Stirnlifting
>> Tränensäcke
>> Couperose
>> Botox
>> Augenlidkorrektur
>> Permanent Make-Up

Körper

>> Hohlwarzen / Schlupfwarzen
>> Schweißdrüsenentfernung
>> Magenband
>> Narbenkorrektur
>> Altersflecken entfernen
>> Geheimratsecken
>> Hyperhidrose
>> Achselschweiss
>> Akne
>> Akne Behandlung
>> Osteotomie
>> Kreisrunder Haarausfall
>> Mesotherapie Mesolift

Intimbereich

>> Genitalchirurgie
>> Hymen
>> Vaginalverengung
>> Genitalästhetik

Augen

>> Alterssichtigkeit
>> Kurzsichtigkeit
>> Exzimer Laser
>> LASEK Laserbehandlung
>> Refraktive Chirurgie

Oberarmstraffung

Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität. Dies zeigt sich nicht nur in Falten im Gesicht und Hals sondern es ist ebenfalls sichtbar im Erschlaffen der Haut. Mit dem Alter bauen Muskeln und Kollagen Fasern immer mehr ab und dies führt zu einer schlaffen Haut und zu einem Hautüberschuss. Vor allem an den Oberarmen ist dies sichtbar. Frauen wie Männer sind davon gleichermaßen  betroffen. Vor allem  die betroffenen Frauen leiden jedoch oft sehr stark unter den erschlafften Oberarmen.


Ist die Haut erstmal einmal erschlafft, lässt sich dies nicht mehr rückgängig machen. Wenn die Haut erstmal hängt, dann helfen auch kein Sport und keine Cremes mehr. Daher ist es wichtig dem Hautalterungsprozess entgegen zu wirken. Die Haut Erschlaffung an den Armen kann man sehr gut hinauszögern durch Sport, gesunde Ernährung und vorbeugenden Cremes. Wichtig ist es den Unterarm Muskel zu trainieren und der Haut viel Feuchtigkeit zuzuführen. Ist es dann doch zu einer Hauterschlaffung gekommen kann die überschüssige nicht ohne einen chirurgischen Eingriff entfernt werden. Durch eine Oberarmstraffung kann den Betroffenen geholfen werden und ein ästhetisches Äußeres wiederhergestellt werden. Wenn zusätzlich auch noch zu viel Fett an den Oberarmen vorhanden ist, kann die Oberarmstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert werden. Der Chirurg setzt den Schnitt an der Innenseite der Oberarme, so das später die Narben kaum sichtbar sind. Die Überschüssige Haut und das Gewebe wird durch diesen Schnitt entfernt und der Arm wird neu modelliert, so dass er wieder zum Gesamtbild passt. Die Wunden werden vernäht und ein Druckverband angelegt. Dieser Druckverband wird noch einige Wochen nach der Operation getragen um das Gewebe  und die Nähte zu stützen. Die Oberarmstraffung kann in Narkose oder örtlicher Betäubung erfolgen. Risiken der Oberarmstraffung sind Blutungen, Wundheilungsstörungen, leichte Schmerzen, Blutergüsse und Schwellungen. Wie bei jeder anderen Operation auch kann es auch zu Infektionen kommen. Dieses Risiko ist aber relativ gering.